Arnautovic vor dem Debüt als TV-Kommentator

Marko Arnautovic
Marko Arnautovicimago images/Independent Photo Agency
Neue Rolle für Marko Arnautovic! Der ÖFB-Legionär versucht sich in der Champions League als Co-Kommentator. Dabei mag er diesen Beruf nicht wirklich.

Zuletzt hatte "Arnie" über TV-Experten gepoltert, die sich negativ über Teamchef Franco Foda äußerten. "Mich regt auf, wenn einer hinten im Anzug steht und redet. Soll er selber zeigen, wie das geht", meinte der Bologna-Torjäger zuletzt. Doch nun kann er selber seine Qualitäten unter Beweis stellen. Beim Champions-League-Auftaktspiel von Inter Mailand gegen Real Madrid wird er am Montag bei "Sky Sport Austria" als Co-Kommentator im Einsatz sein.

Bevor er seinem Nationalteam-Kollegen David Alaba auf die Beine schaut, bestritt der 32-Jährige am Montag Abend noch mit Bologna das Serie-A-Heimspiel gegen Verona. Da gab es einen 1:0-Sieg, wobei Arnautovic den Assist für Torschütze Mattias Svanberg (78.) auflegte. Für Bologna war es der zweite Saisonsieg, in der Tabelle bringt das Platz sechs.

Arnautovic hätte sich bei dem Heim-Erfolg auch selbst in die Schützenliste eintragen können, doch in der 87. Minute schoss er den Ball aus kurzer Distanz über die Latte. In der Nachspielzeit wurde er ausgewechselt, am Samstag steigt das Gastspiel gegen den punktegleichen Italien-Meister Inter Mailand.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportItalienMarko Arnautovic

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen