Arroganz-Vorwürfe gegen Stürmer-Star Haaland

Erling Haaland sieht sich mit Arroganz-Vorwürfen konfrontiert.
Erling Haaland sieht sich mit Arroganz-Vorwürfen konfrontiert.Imago Images
Erling Haaland gilt als einer der künftigen Fußball-Stars. Doch nun sieht sich der Norweger mit kuriosen Arroganz-Vorwürfen konfrontiert. 

Im Rahmen der WM-Qualifikation gastierte Haaland mit dem norwegischen Nationalteam im März beim Fußball-Zwerg Gibraltar, feierte einen klaren 3:0-Erfolg. Doch nun kommen Arroganz-Vorwürfe ans Licht. 

Im Spiel war der Stürmer in Diensten von Borussia Dortmund ohne Torerfolg geblieben, bereits nach einer Stunde ausgetauscht worden. Trotzdem hatte Gibraltar-Spieler Roy Chipolina nach der Partie mit Haaland das Trikot tauschen wollen, was der 21-Jährige allerdings ablehnte, wie Stürmer Reece Styche nun in der "Sun" erzählte. 

Trikottausch abgelehnt

"Unser Kapitän fragte nach Haalands Trikot. Er war wohl nicht in Stimmung. Nachdem beide TV-Interviews gegeben hatten, fragte Roy: ,Mein kleiner Sohn ist ein riesiger Fan von dir, würdest du dein Trikot mit mir tauschen?´ Haaland schaute ihn lediglich an, lachte und ging davon", berichtete der Gibraltar-Stürmer weiter. 

Und fällte ein vernichtendes Urteil über den BVB-Knipser. "Er kann sich viele Dinge kaufen, aber er kann sich keine Klasse kaufen. Vielleicht ist ihm der mediale Hype zu Kopf gestiegen." 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Erling Braut Haaland

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen