Arzt amüsiert sich über Krebserkrankung von Öllinger

Nachdem bekannt wurde, dass der ehemalige Nationalratsabgeordnete der Grünen, Karl Öllinger, an Krebs leidet, reagierte die gesamte politische Landschaft geschockt. Ein Wiener Arzt jedoch äußerte sich mehr als geschmacklos, er zeigte sich "amüsiert".
Nachdem bekannt wurde, dass der ehemalige Nationalratsabgeordnete der Grünen, Karl Öllinger, an Krebs leidet, reagierte die gesamte politische Landschaft geschockt. Ein Wiener Arzt jedoch äußerte sich mehr als geschmacklos, er fühle sich "fantastisch".

Bereits im Jänner 2014 folgte bei dem ehemaligen Spitzenpolitiker die verheerende Diagnose, er sprach im "profil" von einer "Scheißangst", die ihn bei jeder Untersuchung begleitet.

Nun sorgte ein Wiener Arzt für einen Eklat. Dieter Z., laut eigenen Angaben Experte für Anästhesiologie und Intensivmedizin und Schmerz-, Tauch- und Überdruckmedizin schrieb auf seiner Facebook-Seite: "Der Öllinger hat Krebs?" und fügte ein "feeling fantastic" dahinter. 

Ein Freund von Z. kommentierte besonders geschmacklos: "Good News- dann sollten wir das man zum Anlass nehmen, und ihm einen langsamen und schmerzhaften Tod wünschen" Das umstrittene Posting des Mediziners wurde mittlerweile wieder entfernt. 

Bereits vor einigen Wochen sorgte der Wiener Arzt , weil er sich weigerte Flüchtlinge in seiner Praxis zu behandeln und daraufhin seinen Kassenvertrag verlor. 

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen