Coronavirus

Wer noch nie Corona hatte, hat keine Freunde – sagt Arz

Ein koreanischer Arzt sorgt mit einer Aussage für Wirbel. Er meint, dass Menschen die sich noch nicht mit Corona infiziert haben, keine Freunde haben.

Heute Redaktion
Teilen
In Südkorea wird die Maske auch im Freien getragen.
In Südkorea wird die Maske auch im Freien getragen.
Ahn Young-joon / AP / picturedesk.com

"Erwachsene, die sich noch nicht mit COVID-19 infiziert haben, sind diejenigen, die zwischenmenschliche Probleme haben", schrieb Ma Sang-hyuk, Arzt und Vizepräsident der Korean Vaccine Society, am 16. März auf Facebook. Mit diesem Posting sorgte der Mediziner für gehörigen Wirbel, auch die südkoreanische Tageszeitung "Korea Herald" berichtete darüber.

Äußerungen "metaphorisch" zu verstehen

Das Posting wurde wenig später gelöscht doch Screenshots verbreiteten sich schnell im Netz. In Folge der riesigen Kritikwelle ruderte Ma Sang-hyuk später zurück. So erklärte er, dass seine Äußerungen "metaphorisch" waren. "Es sollte betonen, wie schwierig es ist, das Virus in einer Situation zu umgehen, in der es eine hohe Rate bestätigter Fälle in der Region gibt", betonte er.

Am Tag des umstrittenen Posting verzeichnete Südkorea einen absoluten Corona-Rekord mit mehr als 600.000 Corona-Fällen an einem Tag. Mittlerweile flacht aber auch dort die Omikron-Welle wieder ab. 90 Prozent der Bevölkerung in Südkorea sind geimpft.

    <strong>02.03.2024: "Dschihad betreiben": Bordell-Killer stach 96 Mal zu.</strong> Im Kripo-Verhör sprach der mutmaßliche Dreifachkiller von Wien nun über das Motiv seiner Tat: "Prostituierte stehen unter dem Deckmantel des Satans." <a data-li-document-ref="120023056" href="https://www.heute.at/s/dschihad-betreiben-bordell-killer-stach-96-mal-zu-120023056">Weiterlesen &gt;&gt;</a>
    02.03.2024: "Dschihad betreiben": Bordell-Killer stach 96 Mal zu. Im Kripo-Verhör sprach der mutmaßliche Dreifachkiller von Wien nun über das Motiv seiner Tat: "Prostituierte stehen unter dem Deckmantel des Satans." Weiterlesen >>
    Picturedesk, privat (Montage: "Heute")
    Mehr zum Thema