Vorarlberg

Ast stürzt auf Kinderwagen – Baby tot, Mutter im Spital

Familiendrama in Flums (Schweiz), direkt über der Grenze zu Vorarlberg! Ein Ast stürzte wegen eines Sturms auf einen Kinderwagen, das Baby starb. 

Andre Wilding
Teilen
1/2
Gehe zur Galerie
    Der Ast traf den Kinderwagen mit voller Wucht, das Baby im Kinderwagen starb.
    Der Ast traf den Kinderwagen mit voller Wucht, das Baby im Kinderwagen starb.
    Kantonspolizei St. Gallen

    Eine 30-jährige Frau war mit ihrem sechs Monaten alten Baby im Kinderwagen auf dem Fußweg Schilsdamm in Flums unterwegs. Sie war in Begleitung ihrer Eltern.

    Aufgrund einer starken Windböhe brachen plötzlich mehrere Äste eines Baumes ab und stürzten auf die Mutter und den Kinderwagen.

    Dabei wurden beide schwer verletzt. Ihre 74-jährige Mutter sowie ihr 71-jähriger Vater wurden leicht verletzt und von der Rettung ins Spital gebracht.

    Baby im Spital gestorben

    Die Mutter und ihr Kind mussten von der Rega beziehungsweise von der AP3-Luftrettung ins Spital geflogen werden. In der Nacht auf Dienstag ist das Baby seinen schweren Verletzungen erlegen.

    Die Mutter sowie der 71-jährige Mann befinden sich nach wie vor in Spitalpflege. Die 74-jährige Frau konnte das Spital bereits wieder verlassen.

    Baum tötete Baby in Bayern

    Erst am 11. Juli hatte sich ein ebenso tragisches Unglück in Bayern ereignet. In Augsburg stürzte plötzlich ein mächtiger Ahorn um – und krachte genau auf einen Spielplatz.

    Dabei wurde ein kleines Mädchen und seine Mutter unter dem riesigen Baum begraben. Trotz der Anstrengung zahlreicher Ersthelfer und Einsatzkräfte überlebte die Einjährige nicht. Mehr dazu hier >>

    1/81
    Gehe zur Galerie
      <strong>19.06.2024: Vignette abgelaufen! 360 Euro Strafe in nur zehn Tagen.</strong> "Kilometerfresser" Hannes N. ärgert sich über gleich drei Asfinag-Pönalen wegen einer abgelaufenen Vignette – <a data-li-document-ref="120042795" href="https://www.heute.at/s/vignette-abgelaufen-360-euro-strafe-in-nur-zehn-tagen-120042795">innerhalb kürzester Zeit &gt;&gt;&gt;</a>
      19.06.2024: Vignette abgelaufen! 360 Euro Strafe in nur zehn Tagen. "Kilometerfresser" Hannes N. ärgert sich über gleich drei Asfinag-Pönalen wegen einer abgelaufenen Vignette – innerhalb kürzester Zeit >>>
      Getty Images / ASFINAG ("Heute"-Collage)