AUA bildet ab sofort eigene Piloten aus

Die Fluglinie AUA setzt ab sofort auf selbst ausgebildete Piloten. 23 Anwärter starteten vor kurzem mit dem theoretischen Teil der Ausbildung. Heuer und im Jahr 2018 sollen weitere Kurse starten.

AUA und die European Flight Academy der Lufthansa-Gruppe haben 23 Nachwuchspiloten ausgewählt, die Anfang Februar in Bremen mit dem theoretischen Teil der Ausbildung begonnen haben. Der erste Trainingsflug soll im August 2017 in Goodyear im US-Bundesstaat Arizona stattfinden.

Die Ausbildung dauert 21 Monate, am Ende können die Anwärter die Verkehrsflugzeugführerlizenz erwerben. Danach müssen die Absolventen noch die Berechtigung für den jeweiligen Flugzeugtyp, also Bombardier Dash 8-400, Embraer 195 oder A320 erwerben, bevor sie ins Berufsleben einsteigen.
Für den Aprilkurs wurden 24 weitere Teilnehmer ausgewählt, für den August-Kurs bzw. weitere Kurse im Jahr 2018 werden noch Schülerinnen und Schüler gesucht (). Die Bewerber können, müssen aber noch keine Flugerfahrung haben.

Anforderungen:


EU-Staatsbürgerschaft
Matura, Berufsreifeprüfung, oder Hochschulreife
Mindestens 165 Zentimeter Körpergröße
Im Besitz eines uneingeschränkten Reisepasses
Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
Maximal +/- 3,0 Dioptrien


 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen