Auch für diesen Impfstoff wird Auffrischung empfohlen

Der Moderna-Impfstoff.
Der Moderna-Impfstoff.Patrick Pleul / dpa / picturedesk.com (Symbolbild)
Die Schutzwirkung der Moderna-Impfung lässt mit der Zeit nach. Der Vakzin-Hersteller spricht sich daher für eine Auffrischung aus. 

Nach Angaben des Vakzin-Herstellers Moderna würde der Impfschutz mit der Zeit schwächer werden bzw. nachlassen. Zu dieser Erkenntnis sei man nach der Auswertung neuer Daten aus umfangreichen Studien gekommen, teilte das US-Unternehmen mit.

Die Untersuchungen stützten auch die Argumentation für eine Impfauffrischung bzw. Booster-Impfung. Am 1. September hatte Moderna der US-Arzneimittelbehörde FDA erste Daten für die Prüfung einer Auffrischungsimpfung eingereicht, heißt es in einem Bericht der APA.

Robuste Antikörperreaktion

Dem Impfstoff-Hersteller zufolge rufe eine Auffrischung eine robuste Antikörperreaktion auf die ansteckendere Delta-Variante hervor. Für die allgemeine Bevölkerung seien nach Ansicht mehrerer führender Wissenschafter zusätzliche Auffrischungs-Impfungen gegen das Coronavirus nach derzeitigem Erkenntnisstand nicht erforderlich.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
CoronavirusCorona-Impfung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen