Auch Melker Bürgermeister nun in Quarantäne

Bürgermeister Patrick Strobl
Bürgermeister Patrick StroblStadtgemeinde Melk/Franz Gleiß
Aufgrund eines Corona-Falles in seinem familiären Umfeld begibt sich Patrick Strobl "freiwillig ins Home-Office".

Der nächste Bürgermeister in Niederösterreich, der sich nun in Quarantäne befindet. Nach St. Pöltens Stadtchef Matthias Stadler (SP) gab nun auch Melks Bürgmeister Patrick Strobl (VP) diesen Schritt bekannt.

Zehn Tage in Quarantäne

"In meinem familiären Umfeld gibt es einen Corona-Fall. Mein Test ist negativ, dennoch begebe ich mich aus Sicherheitsgründen für die nächsten zehn Tage freiwillig ins Home-Ofice. Gerade jetzt ist es wichtig, umsichtig zu handeln, alle möglichen Maßnahmen zu ergreifen und somit der Verbreitung des Virus entgegenzuwirken", teilte Strobl via Facebook mit.

Bürgermeister fehlte bei Sitzung

Der Gemeinderat in St. Pölten hatte wie berichtet am Montag ohne Bürgermeister Matthias Stadler (SPÖ) getagt. Der Stadtchef sei im Rahmen des Contact Tracing als "K2-Person" eingestuft worden und dem Gremium im VAZ aus Sicherheitsgründen ferngeblieben, teilte das Rathaus mit. Vizebürgermeister Harald Ludwig (SPÖ) übernahm den Vorsitz. "Trotz zweifacher Impfung und negativer Tests möchte ich in dieser Situation kein unnötiges Risiko eingehen", ließ Stadler wissen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wes Time| Akt:
BürgermeisterMelkCoronavirusCoronatest

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen