Aufgepasst! Ab Montag gilt "Grüner Pass" kürzer

Ab Sonntag tritt die Änderung beim Grünen Pass in Kraft.
Ab Sonntag tritt die Änderung beim Grünen Pass in Kraft.HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com
Ab kommenden Montag wird die  Gültigkeit der Impfzertifikate im "Grünen Pass" auf 270 Tage verkürzt. Bislang galt dieser 360 Tage lang.

Das Gesundheitsministerium hielt am Freitag fest, dass die Änderung der Gültigkeitsdauer der Impfnachweise im "Grünen Pass" am kommenden Montag in Kraft tritt. Ausgenommen von der Neuerung sind Personen, die genesen und zumindest einmal geimpft sind. Für sie gilt das Zertifikat auch weiterhin für ganze 360 Tage, zumindest vorerst. 

Laut Gesundheitsministerium sind mit Stand Freitag rund 28.500 Zertifikate von dieser Änderung betroffen. Dementsprechend werde sich auch der Anteil aktiver Impfzertifikate verringern, hieß es. Damit geht auch eine (leichte) Änderung der Durchimpfungsrate einher. 

Gipfel zur Impfpflicht

Am Freitag fand zudem ein Impfpflicht-Gipfel statt, zu dem Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein geladen hatte. Auf Twitter versprach der Politiker, dass das Gesundheitsministerium den Fahrplan zum Gesetz für die Impfpflicht einhalten werden. Der entsprechende Gesetzesentwurf soll kommende Woche in Begutachtung geschickt werden. Diese Frist wird mindestens vier Wochen lang andauern. 

"In den kommenden Tagen werden wir intensiv arbeiten und alle Vorschläge im Rahmen eines Gesetzesvorschlags berücksichtigen", kündigt der Ressortchef an, auch auf die Anmerkungen jener Interessensvertreter einzugehen, die er zusammen mit Raab Familienministerin Susanne Raab am Freitag empfing. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
Grüner PassCorona-ImpfungWolfgang MücksteinÖsterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen