Aufruf nach schwerem Tankstellen-Raub in Wien

Sofort wurde eine Fahndung eingeleitet, diese verlief jedoch negativ.
Sofort wurde eine Fahndung eingeleitet, diese verlief jedoch negativ.Tobias Steinmaurer / picturedesk.com
Montagnacht wurde eine Tankstelle in Wien-Floridsdorf unter Vorhalt eines Messer ausgeraubt. Der Tatverdächtige konnte flüchten.

Um 21.54 Uhr betrat ein Mann am Montag eine Tankstelle an der Wagramer Straße im 21. Wiener Gemeindebezirk. Er bedrohte eine weibliche Angestellte mit dem Messer, anschließend nahm er selbst Bargeld aus der Kassa und flüchtete.

Sofort wurde eine Fahndung eingeleitet, diese verlief jedoch negativ. Die Angestellte wurde nicht verletzt. Weitere Ermittlungen führt nun das Landeskriminalamt Wien, die Polizei startet dazu auch einen Zeugenaufruf. Wer Angaben zu dem Vorfall oder der Person mache kann, soll sich unter der Telefonnummer 01-31310-67800 melden.

Personenbeschreibung

Der Verdächtige ist 170 bis 175 Zentimeter groß, bekleidet war er mit einer dunkelblauen Daunenjacke. Darunter trug er einen schwarzen Pullover mit schwarzer Kapuze, eine schwarze Baseballkappe, weiße FFP2-Maske, eine schwarze Cargohose, schwarze Schuhe sowie einen dunklen Rucksack.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
RaubWienFloridsdorf

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen