Aus bei HSV und Köln! Ex-Rapidler Schaub auf Klubsuche

Louis Schaub
Louis Schaubimago-images
Louis Schaub ist auf Jobsuche! Nach dem verpassten Aufstieg des Hamburger SV ist der Ex-Rapidler auch beim 1. FC Köln kein Thema mehr.

Schaub wurde von den "Geißböcken" an den HSV verliehen. Doch nach dem verpassten Bundesliga-Aufstieg werden die Hamburger die Kaufoption von 2,6 Millionen Euro für den ÖFB-Legionär nicht ziehen. "Nach der Pause habe ich kaum noch gespielt, das habe ich mir anders vorgestellt", ärgert sich Schaub.

Problem: Schaubs Vertrag läuft in Köln läuft noch bis Sommer 2022, doch er soll in der Planung für die Zukunft keine Rolle mehr spielen. Der 25-Jährige muss sich also einen neuen Klub suchen, eine Rückkehr zu Rapid ist für ihn kein Thema: "Als ich den Schritt nach Deutschland gemacht habe, habe ich das bewusst gemacht und mir vorgenommen, dass ich länger bleiben will. Das will ich noch immer. Ich bin noch nicht fertig mit dem Thema und will in Deutschland bleiben", verrät er in einer Instagram-Story von Andi Marek.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
DeutschlandLouis SchaubRapidHamburger SV1. FC Köln

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen