Aus für beliebte Reis-Marke "Uncle Ben's" in Österreich

Der bekannte "Uncle" ist Geschichte – ab August firmiert die Reis-Marke unter dem Namen "Ben's Original"
Der bekannte "Uncle" ist Geschichte – ab August firmiert die Reis-Marke unter dem Namen "Ben's Original"Ernst Weingartner / picturedesk.com
Nach Rassismus-Vorwürfen wird die beliebte Marke umbenannt. Ab August sollen die Produkte unter neuem Namen bei uns in die Supermarkt-Regale kommen.

Viele althergebrachte Marken bedienen sich bei Namen oder Logo der stereotyper Rassen-Klischees. Durch die in den vergangenen Jahren immer lauter werdenden Protestwellen, gibt es ein Umdenken bei vielen Herstellern. So setzt nun auch der US-Konzern Mars bei seinen Produkten auf Gleichstellung und eine neutrale Optik.

Deshalb ist die beliebte Reis-Marke "Uncle Ben's" bald Geschichte. Das Markenzeichen des Produkts, das den Kopf eines älteren schwarzen Mannes mit weißen Haaren zeigt, wird aus dem Logo entfernt. Und auch die Bezeichnung Onkel wird wegen der laut Kritikern dienerhaften und abwertenden Symbolik, die an die Ära der Sklaverei in den USA erinnert, gestrichen.

"Wir haben zugehört. Und daraus gelernt", erklärt der Hersteller bereits im September – "Heute" berichtete – und kündigte an, seiner Marke eine neue Identität zu geben. Jetzt ist es soweit. 

Ab August 2021 werden die bekannten Reis-Produkte nur noch unter der Marke "Ben's Original" in den österreichischen Supermarkt-Regalen zu finden sein. 

Neues Aussehen, gleicher Geschmack

Die Verpackung wird den neuen Markennamen auf dem vertrauten orangefarbenen Hintergrund und in bekannter marineblauer Schrift zeigen, so dass die Menschen ihre die Produkte ab August 2021 leicht im Regal wiederfinden können. Der Hersteller verspricht, dass die bisherige Produktqualität ebenfalls unverändert bleibt.

"Ben's Original ist nicht nur eine Namens- und Verpackungsänderung – wir glauben, dass jeder es verdient, sich wohl und verstanden zu fühlen und Zugang zu gesunden Lebensmitteln zu haben", erklärt Hendrik de Jong, Country Manager bei Mars Austria am heutigen Mittwoch.

"Deshalb setzen wir uns auch für die Förderung von Inklusion und Gleichberechtigung ein. Wir möchten Möglichkeiten schaffen, dass mehr Menschen kochen und sich zusammensetzen können, um gemeinsame Mahlzeiten zu genießen."

Bekenntnis zur Nachhaltigkeit

Gleichzeitig mit dem Rebranding gibt "Ben's Original" ein Bekenntnis zur Nachhaltigkeit ab. Schon jetzt würden 99 Prozent der verarbeiteten Reislieferungen aus zertifiziert nachhaltigem Anbau stammen, wo nach dem Standard der "Sustainable Rice Platform" (SRP) gearbeitet wird.

Das Ziel des Systems sei es, Kleinbauern zu unterstützen, ihre Lebensgrundlage zu verbessern und ihnen den Weg zu wirtschaftlicher Stabilität zu ebnen sowie gleichzeitig den ökologischen und klimatischen Fußabdruck der Reisproduktion zu reduzieren.

Ebenso sei man überzeugt, "dass es kein nachhaltiges Produkt in einer nicht nachhaltigen Verpackung geben kann". Der Mars-Konzern möchte daher bis 2025 weltweit sicherstellen, dass 100 Prozent der eigenen Verpackungen recyclingfähig, wiederverwendbar oder kompostierbar sind. Nach eigenen Angaben sind bereits heute 88 Prozent der Verpackungen des Produktportfolios in der EU recyclingfähig – sofern die Infrastruktur vorhanden ist.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
WirtschaftShoppingEinkaufRassismus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen