Ausweis vergessen: Wähler in Gleisdorf abgewiesen

Auf den korrekten Ablauf der Bundespräsidenten-Stichwahl wird am Sonntag besonderes Augenmerk gelegt. Neu für manche Wähler: Bei der Stimmabgabe muss man einen Ausweis vorzeigen. Einige Wähler in Gleisdorf hatten diesen vergessen und durften deshalb nicht wählen.

Auf den korrekten Ablauf der wird am Sonntag besonderes Augenmerk gelegt. Neu für manche Wähler: Bei der Stimmabgabe muss man einen Ausweis vorzeigen. Einige Wähler in Gleisdorf hatten diesen vergessen und durften deshalb nicht wählen.

Christoph Stark, Bürgermeister der Stadt Gleisdorf, macht auf Facebook auf das Problem aufmerksam. Seinen Aussagen zufolge hätten bereits einige Wähler verärgert das Wahllokal verlassen, weil sie keinen Ausweis dabei hatten und von der Mehrheit der Beisitzer nicht erkannt wurden.

Die Betroffenen haben natürlich noch immer Zeit, ihren Ausweis von zuhause zu holen und erneut ins Wahllokal zu kommen. Um sich Ärger zu ersparen, sollte man aber im Vorhinein daran denken. "Bitte kommen Sie wählen und nehmen Sie unbedingt einen Lichtbildausweis mit!!!" betont auch Christoph Stark.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen