Auto fährt auf Lkw auf, wird 200 Meter mitgeschleift

Nach dem Auffahrunfall wird das Fahrzeug rund 200 Meter von dem Lkw mitgeschleift.
Nach dem Auffahrunfall wird das Fahrzeug rund 200 Meter von dem Lkw mitgeschleift.Matthias Lauber
Spektakulärer Unfall auf der Innkreisautobahn. Ein Mercedes fuhr auf einen Lkw auf, wurde 200 Meter mitgeschleift.

Noch ist unklar, was den Unfall ausgelöst hatte. Ob es nun bedingt durch die schlechte Sicht zu dem Auffahrunfall kam, oder Sekundenschlaf die Ursache war.

Fakt ist, der Unfall ereignete sich gegen 7.30 Uhr auf der Innkreisautobahn (A8) in Fahrtrichtung Passau, im Gemeindegebiet von Pram (Grieskirchen). Ein Mercedes kollidierte mit einem LKW, fuhr in das Heck des Lastwagens.

Der PKW wurde unter dem LKW eingeklemmt und rund 200 Meter unter dem LKW mitgeschleift, ehe beide Fahrzeuge schließlich zum Stillstand kamen, weil der Lkw-Fahrer auf den Pannenstreifen stehen blieb.

Eine Person in dem Mercedes wurde bei dem Unfall schwer, eine weitere leicht verletzt. Zwei Feuerwehren, Rettungsdienst und Notarzt sowie Autobahnpolizei und ASFINAG standen im Einsatz.


Die Innkreisautobahn war in Fahrtrichtung Passau zwischen Haag am Hausruck und Ried im Innkreis an der Unfallstelle rund eineinhalb Stunden nur erschwert passierbar. Es bildete sich ein kurzer Rückstau.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account gs Time| Akt:
PramAutobahnVerkehrPolizeiUnfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen