Auto kracht in Unterführung und überschlägt sich

Mittwochabend ereignete sich ein Unfall im Wien-Liesing.
Mittwochabend ereignete sich ein Unfall im Wien-Liesing.Berufsfeuerwehr Wien - MA68
Mittwochabend ereignete sich ein Unfall im Wien-Liesing. Ein Auto krachte aus bisher unbekannten Gründen in eine Bahnunterführung und überschlug sich.

Am späten Mittwochabend ereignete sich gegen 22 Uhr ein Verkehrsunfall im 23. Wiener Gemeindebezirk. Dabei prallte ein Fahrzeug aus bisher unbekannter Ursache gegen die Portalwand der Bahnunterführung der Oberlaaer Straße, woraufhin es sich überschlug. Dabei erlitten zwei Personen Verletzungen unbestimmten Grades.

Als die alarmierten Kräfte der Berufsfeuerwehr Wien am Unfallort eintrafen, lag das schwer beschädigte Auto auf dem Dach quer auf der Fahrbahn. Im Unfallfahrzeug waren zwei Personen, die sich beim Antreffen der Einsatzkräfte jedoch nicht mehr im verunglückten Wagen befanden.

Ein "Heute"-Leserreporter wurde Zeuge des Unfalls.
Ein "Heute"-Leserreporter wurde Zeuge des Unfalls.Leserreporter

Sie wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungsdienst betreut. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei, die auch die Unfallstelle absicherte, wurde das Autowrack von den Feuerwehrleuten händisch auf die Räder gestellt und mit einer Lastkette an einem von der Polizei angewiesenen Ort nahe der Unfallstelle gesichert abgestellt.

Die Unfallursache ist derzeit noch unbekannt und bleibt Gegenstand von Ermittlungen. Die Oberlaaer Straße war während des Einsatzes an der Unfallstelle – zwischen 22.20 Uhr und kurz vor Mitternacht – nicht passierbar.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
WienUnfallAutoVerkehrsunfallFeuerwehreinsatzLiesing

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen