Auto rast in Menschenmenge am Strip von Las Vegas

In Las Vegas kam es am Strip, wo sich die berühmten Hotels und Casinos aneinanderreihen, zu einem schrecklichen Vorfall. Eine Frau raste mit ihrem Auto auf den Gehsteig, ein Passant starb, rund 30 wurden teilweise schwer verletzt. Die Frau dürfte absichtlich in zwei Menschengruppen gefahren sein. Die Polizei sperrte das Gebiet ab und warnte, in die Nähe des Strips zu gehen.

Das Auto raste direkt vor jenem Hotel in die Menschenmenge, in dem . Der Pkw schoss mit großer Geschwindigkeit in die Menschen, bremste ab und beschleunigte dann wieder, um abermals Passanten niederzufahren. 

"Menschen sind geflogen. Das war ein Geräusch, das ich nie mehr vergessen werde. Wenn das Auto keine Autos getroffen hat, hat es Menschen erwischt", sagte Augenzeuge und Urlauber Justin Cochrane gegenüber "CNN". 

Die Krankenhäuser meldeten, dass viele der Opfer Touristen seien - woher sie genau stammen, ist bisher unklar, jedoch wurden Dolmetscher ins Krankenhaus gerufen. Sieben Personen würden sich noch in Lebensgefahr befinden. Der Ort des Geschehens wurde weiträumig abgesperrt, die Polizei warnte alle Personen in Las Vegas davor, sich an die Stelle des Dramas zu begeben.

Kleinkínd saß im Auto

Laut Polizei handelte es sich beim Fahrer um eine Frau, die festgenommen wurde. Ein terroristischer Akt wurde ausgeschlossen, die Behörden gaben aber an, dass die Tat mit Absicht durchgeführt worden sein könnte. Mehrer Personen hätten zuvor vergeblich versucht, das Auto anzuhalten.

Im Auto der Lenkerin saß ein dreijähriges Kleinkind, wie die Polizei später mitteilte. Die Identität der Frau ist noch unbekannt. Ihr Wagen war im US-Bundesstaat Oregon registriert, sie selbst soll sich seit einer Woche in Las Vegas aufgehalten haben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen