Autodieb verprügelt? Polizei ermittelt gegen Roma-Star

Stephan El Shaarawy
Stephan El Shaarawyimago images/NurPhoto
Stephan El Shaarawy brachte einen Autodieb zur Strecke. Doch nun wird gegen den Serie-A-Profi ermittelt. Hat er den Übeltäter verprügelt?

Der Vorfall liegt schon einige Zeit zurück. Am 12. Februar besuchte El Shaarawy einen Freund. Als er in dessen Haus war, beobachtete er, wie der Chilene Jose Carlos Aliaga S. versuchte, in seinen Lamborghini einzubrechen.

Der Roma-Profi stürzte aus dem Haus seines Freundes und nahm die Verfolgung des Diebs auf, der zu Fuß flüchten wollte. Doch der 30-Jährige wurde vom Profi-Kicker eingeholt und zu Boden gedrückt. El Shaarawy verständigte die Polizei.

S. wurde zu einem Jahr und sechs Monaten Haft verurteilt. Jetzt erstattete er aber Anzeige gegen El Shaarawy. Der Vorwurf: Der Serie-A-Star habe ihn geschlagen, nachdem er ihn zu Boden gebracht hatte. Es gibt allerdings auch zwei Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Sie berichten, dass sich der Autodieb selbst geschlagen haben soll.

Die Polizei jedenfalls leitete Ermittlungen ein, Ende Juli gibt es ein Verfahren. Der Anwalt von El Shaarawy meint: "Der Angeklagte, welcher versuchte das Auto zu stehlen, kann alles behaupten. Aber alles muss bewiesen werden. Stephan wird bei der Vernehmung erzählen, was passiert ist."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportItalienAS RomaDiebstahl

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen