Vor den Ferien

Autofahrer atmen auf! Westausfahrt in Wien wieder offen

Ein Jahr lang wurde der 1,4 Kilometer lange Abschnitt generalsaniert. Ab 20. Juli fließt der Verkehr wieder – die Bauarbeiten sind beendet!

Thomas Peterthalner
Autofahrer atmen auf! Westausfahrt in Wien wieder offen
Mobilitätsstadträtin Ulli Sima (SP) gab die Westausfahrt nun wieder frei.
Sabine Hertel

Schon am Donnerstag (20.6.) wird die Westausfahrt in Wien-Penzing frisch saniert für den Verkehr freigegeben. Ein Jahr lang gab es eine Umleitung über die Westeinfahrt in Wien-Hietzing. Fahrbahnbelag, Abdichtungen, Randbalken, Fahrbahnübergänge und die Brückenausrüstung wurden erneuert. Auch die maroden Beton-Tragwerke der alten Westausfahrt mussten saniert werden. Über eine Länge von rund 1.370 m wurde eine Fläche von rund 15.000 m² instandgesetzt.

26.000 Fahrzeuge täglich

Bis Ende des Jahres wird noch weiter an der Fahrbahn-Unterseite der Westausfahrt gearbeitet, dafür sind aber keine Straßensperren und Umleitungen mehr notwendig. 26.000 Fahrzeuge fahren täglich über die Westausfahrt in Wien-Penzing.

Westausfahrt in Wien-Penzing wurde ein Jahr lang saniert.
Westausfahrt in Wien-Penzing wurde ein Jahr lang saniert.
Denise Auer

"Sicherheit für 20 Jahre!"

"Dank sorgfältig vorbereiteter Umleitungsstrecke und der sehr guten Zusammenarbeit zwischen der Stadt Wien, den Bezirksvorstehungen Hietzing und Penzing sowie der Polizei ging alles reibungslos über die Bühne – dafür herzlichen Dank an alle, die das möglich gemacht haben", so Mobilitätsstadträtin Ulli Sima (SP) am Mittwoch (19.6.) bei einem Baustellenbesuch. "Die Sicherheit der Westausfahrt ist für die nächsten 20 Jahre gewährleistet und wir können in Ruhe die langfristige Gestaltung eines klimafitten Wientals planen", so Sima.

Anrainer werden entlastet

"Die Westausfahrt ist eine wichtige Strecke. Dass sie in vergleichsweise kurzer Zeit saniert und wie geplant noch vor den Sommerferien wieder freigegeben werden kann, entlastet die Verkehrssituation und auch die Anrainer entlang der Ausweichrouten", so die Bezirksvorsteherin von Wien-Penzing, Michaela Schüchner.

1/61
Gehe zur Galerie
    <strong>24.07.2024: "Die Pandemie der Ungeimpften war ein Fehler".</strong> Protokolle des Robert-Koch-Instituts (RKI) sorgten vor Wochen für Aufregung. Nun gibt es sie auch ungeschwärzt. <a data-li-document-ref="120049492" href="https://www.heute.at/s/die-pandemie-der-ungeimpften-war-ein-fehler-120049492">Ein Experte schätzt die Brisanz ein &gt;&gt;&gt;</a>
    24.07.2024: "Die Pandemie der Ungeimpften war ein Fehler". Protokolle des Robert-Koch-Instituts (RKI) sorgten vor Wochen für Aufregung. Nun gibt es sie auch ungeschwärzt. Ein Experte schätzt die Brisanz ein >>>
    Screenshot ORF

    Auf den Punkt gebracht

    • Die Westausfahrt in Wien-Penzing wurde nach einer einjährigen Generalsanierung wieder für den Verkehr freigegeben
    • Die Bauarbeiten umfassten die Erneuerung von Fahrbahnbelag, Abdichtungen, Randbalken, Fahrbahnübergängen und Brückenausrüstung sowie die Sanierung der maroden Beton-Tragwerke
    • Die Sicherheit der Straße ist nun für die nächsten 20 Jahre gewährleistet, was die Verkehrssituation und die Anrainer entlastet
    pet
    Akt.