Baby an Herpes gestorben: Vater warnt nun alle Eltern

In Phoenix starb die kleine Mallory im Alter von nur vier Wochen an Herpes. Wir erklären, wie gefährlich die Viren tatsächlich für Babys sind.

Tragische Unglück im amerikanischen Phoenix: Dort starb das erst vier Wochen alte Mädchen Mallory an Herpes. Ihr Vater Jeff Gober hat deshalb einen Appell an die Öffentlichkeit: "Wenn ihr ein Baby habt oder euch in die Gegenwart eines Babys bewegt, wascht euch bitte die Hände."

Wie seine Tochter an Herpes erkrankt ist, weiß er allerdings nicht. Seine Vermutung: Mallory nuckelte ständig an ihren Händen. Gober vermutet, dass die Viren so in ihren Körper gelangten.

Eltern müssen laut Kinderarzt Dr. Stefan Eber nun aber nicht in Panik ausbrechen. Warum und wie gefährlich die Viren für Babys wirklich sind, erfahren Sie im Video.

Mehr zu Herpes in der Schwangerschaft erfahren Sie auch auch www.netdoktor.at! (Red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
GesundheitGesundheit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen