Bäckerei-Räuber flüchtete nach Kunden-Schreien

Mit einem Messer hat ein 20-Jähriger eine Bäckereifiliale in Floridsdorf überfallen. Als ihn Mitarbeiter kein Geld gaben und Kunden ihn anschrien, flüchtete er ohne Beute. Er wurde von den Augenzeugen gestellt und der Polizei übergeben.

Um 9 Uhr betrat der Räuber die Filiale in der Kefedergrundgasse. Er bedrohte die hinter dem Tresen stehende Angestellte mit einem Küchenmesser und forderte Bargeld. Doch die verängstigte Frau legte sich flach auf den Boden.

Ein anderer Angestellter kam aus einem Nebemraum und wurde ebenfalls bedroht. Immer wieder forderte der Beschuldigte Bargeld, biss aber auf Granit. Als ihn zwei anwesende Kunden anschrien, wurde es dem Räuber zu viel. Er flüchtete aus dem Lokal.

Die Kunden ließen nicht locker und verfolgten ihn. Sie hielten ihn unweit des Tatortes bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die Beamten nahmen ihn fest und stellten die Tatwaffe sicher. Der 20-Jährige befindet sich in Haft.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen