Mann stirbt nach Saunabesuch vor Augen seiner Frau

Drama um einen 47-jährigen Deutschen in St. Wolfgang. Der Urlauber wurde in vier Metern Tiefe des Wolfgangsees gefunden, ist tot. (Symbolbild).
Drama um einen 47-jährigen Deutschen in St. Wolfgang. Der Urlauber wurde in vier Metern Tiefe des Wolfgangsees gefunden, ist tot. (Symbolbild).Stefanie Oberhauser / EXPA / picturedesk.com
Ein deutscher Urlauber (47) wurde Montagabend tot aus dem Wolfgangsee geborgen. Der Mann wollte sich nach dem Saunieren abkühlen.

Drama um einen 47-jährigen Deutschen, der in St. Wolfgang (Bez. Gmunden) Urlaub gemacht hatte. Der Mann ging Dienstagabend nach dem Saunieren in den Wolfgangsee, um sich abzukühlen.

Während seine Begleitung (45) nur kurz im Wasser blieb, verweilte der 47-Jährige noch etwas länger im See. Zirka vier Meter vom Ufer entfernt ging der Mann dann plötzlich unter und tauchte nicht mehr auf. Das beobachtete auch die 45-Jährige, die an Land verzweifelt um Hilfe rief.

Gäste und Hotelpersonal starteten Suche

Hotelpersonal und Gäste reagierten sofort und riefen die Einsatzkräfte. Eine großangelegte Suchaktion wurde gestartet. "Von einem benachbarten Hotel starteten Angestellte und Gäste mit einem Motorboot die Suche nach dem Mann", so die Polizei. 

Rund 20 Minuten später wurde der 47-Jährige in rund vier Metern Tiefe, nur mehr wenige Meter vom Ufer entfernt, gefunden. Für ihn kam jedoch jede Hilfe zu spät. Der bereits reglose Körper des Deutschen wurde aus dem Wasser gezogen und der Notarzt begann noch mit der Reanimation. Die Widerbelebungsmaßnahmen mussten jedoch erfolglos abgebrochen werden. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account cru Time| Akt:
BadeunfallTodesfallGmundenSt. Wolfgang im SalzkammergutPolizeiRettung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen