Badner Bahn rammt Porsche vor Paulanerkirche

Das Abbiegemanöver eines Porsche-Lenkers am Montag in Wieden war ein Schuss ins Blaue. Der Fahrer des Cayenne übersah eine heran nahende Garnitur der Badner Bahn.

Das Abbiegemanöver eines Porsche-Lenkers am Montag in Wieden war ein Schuss ins Blaue. Der Fahrer des Cayenne übersah eine herannahende Garnitur der Badner Bahn.

Möglicherweise hielt der Porsche-Fahrer nur nach roten Schienenfahrzeugen der Wiener Linien Ausschau, als er gegen 16.36 Uhr die Gleise in der Wiedner Hauptstraße vor der Paulanerkirche kreuzte.

Der Fahrer erlebte sein "blaues Wunder", denn der Lenker der blauen Straßenbahn konnte nicht mehr bremsen und es kam zum Zusammenprall. Verletzt wurde niemand, es entstand lediglich Sachschaden.

Nicht nur die Badner Bahn in Richtung Baden war betroffen. Die Linie 62 verkehrte rund eine halbe Stunde lang nur zwischen Lainz, Wolkersbergenstraße und Quartier Belvedere S. Die Linie 1 wurde zwischen Kliebergasse und Kärntner Ring in beide Fahrtrichtungen über die Linien 18 und D umgeleitet. Es dauerte bis in die Abendstunden, bis die üblichen Intervalle wiederhergestellt waren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen