Kaum jemand kriegt's mit

Bahnhöfe zu alt – hier bleiben ÖBB-Züge nicht stehen

Weil die Bahnsteige veraltet sind, halten vier neue ICE-Züge nicht in Bad Gastein und Dorfgastein (beide S). Allein: Kaum jemand kriegt's mit.

Österreich Heute
Bahnhöfe zu alt – hier bleiben ÖBB-Züge nicht stehen
Der neue ICE-4-Zug bleibt im Gasteinertal nur noch in Bad Hofgastein stehen.
Google Street View

Viele ÖBB-Passagiere, die derzeit nach Bad Gastein und Dorfgastein (beide Pongau) reisen wollen, sind verwirrt. Denn die ICE-Züge halten bis 2025 nicht in den beiden Salzburger Gemeinden. Der Grund: Die veralten Bahnsteige sind zu niedrig für die neuen Zuggarnituren aus Deutschland. Ein Aus- und Einsteigen ist aus Sicherheitsgründen nicht möglich. Allein: Kaum jemand kriegt's mit.

Die neuen ICE-4-Züge halten im Gasteinertal nur noch in Bad Hofgastein. Dort ist die Bahnsteigkante durch ein zusätzliches Element erhöht worden. Vorübergehend soll nun von dort ein Schienenersatzverkehr in Form von Bussen Abhilfe schaffen. 

BILDERSTRECKE: Gute Nacht! So sehen die neuen ÖBB-Nightjets aus

    Die siebenteiligen Nightjets der neuen Generation bestehen aus je zwei Sitzwagen (Steuerwagen & Multifunktionswagen), drei Liegewagen und zwei Schlafwagen.
    Die siebenteiligen Nightjets der neuen Generation bestehen aus je zwei Sitzwagen (Steuerwagen & Multifunktionswagen), drei Liegewagen und zwei Schlafwagen.
    ÖBB | Harald Eisenberger

    Allein die Zuggäste werden über den Nicht-Halt in Dorfgastein und Bad Gastein im Zug überhaupt nicht informiert, wie der "Kurier" nun berichtet. Weder durch Durchsagen noch durch Anzeigen auf den neuen LED-Monitoren.

    Folgende Züge sind betroffen

    Wer den Halt in Bad Hofgastein jedoch übersieht und nicht aussteigt, landet gleich in einem anderen Bundesland – der nächste Fahrplanmäßige Halt liegt in Mallnitz-Obervellach in Kärnten.

    Konkret fallen folgende vier Züge pro Tag aus, zwei pro Richtung:

    • Von Klagenfurt aus der ICE 114. Ein Direktzug nach Dortmund. Abfahrt Klagenfurt: 08:42 Uhr.
    • Der ICE 899. Abfahrt in Klagenfurt um 20:45 Uhr.
    • Aus Salzburg kommend trifft es den ICE 115 (Abfahrt Salzburg: 16:12 Uhr, ein Direktzug kommend aus Münster) und den ICE 117 (Abfahrt Salzburg: 20:12 Uhr). Letzterer ist ein Direktzug aus Frankfurt.

    Video: "Heute Backstage" mit ÖBB-Chef Andreas Matthä

    ÖBB wollen künftig "explizit hinweisen"

    Die ÖBB berufen sich laut "Kurier" auf den Jahresfahrplan, weshalb der Entfall der Halte in der Regel im Zug nicht mehr durchgesagt bzw. angezeigt wird. 

    Man wolle jedoch den aktuellen Vorfall als Anlass nehmen, "dass unser Bordpersonal betroffene Fahrgäste bei der Ticketkontrolle noch einmal explizit auf die von diesem Zug nicht bedienten Haltestellen im Gasteinertal und die weiteren Anschlussmöglichkeiten ab Bad Hofgastein hinweist".

    Diese Storys solltest du am Freitag, 12. April, gelesen haben

    Auf den Punkt gebracht

    • ÖBB-Passagiere auf dem Weg nach Bad Gastein und Dorfgastein werden von der Entscheidung, dass ICE-Züge bis 2025 nicht in diesen Gemeinden halten, überrascht, da sie nicht rechtzeitig informiert werden
    • Die neuen ICE-4-Züge halten nur noch in Bad Hofgastein, und Fahrgäste werden nicht über die Nicht-Halte in den anderen Gemeinden informiert, was zu Verwirrung und potenziellen Problemen führt
    red
    Akt.
    ;