Bakterien-Alarm in Keksteig – Produkt zurückgerufen

Vom Rückruf betroffen ist dieser Keksteig der Marke Dr. Oetker.
Vom Rückruf betroffen ist dieser Keksteig der Marke Dr. Oetker.estherpoon/Dr. Oetker
Dr. Oetker ruft eines seiner Produkte zurück, weil darin das Bakterium E. coli nachgewiesen wurde. Seit September war das Produkt zu erwerben.

Bei einer Probenentnahme durch das Institut für Lebensmittelsicherheit Innsbruck sind in den Dr. Oetker Schoko-Ausstechplätzchen sogenannte Vero-/Shigatoxinbildende Escherichia coli nachgewiesen worden.

Auch wenn laut dem deutschen Bundesinstitut für Risikobewertung bisher keine EHEC-Erkrankungsfälle bekannt geworden sind, die sich auf Mehl bzw. Mehlprodukte zurückführen ließen, ruft das Unternehmen die Charge L 169 zurück. Erfahren hat man von diesem Untersuchungsbefund am 26. November.

Gebacken bedenkenlos

Dr. Oetker weist darauf hin, dass ein E.Coli Nachweis nur im Rohteig möglich wäre. Gebackene Kekse können aber bedenkenlos genossen werden.

Die betroffene Ware trägt das Mindesthaltbarkeitsdatum 02/2023 und wurde im österreichischen Handel ab September 2021 erhältlich. Die Supermärkte wurden umgehend informiert.

Zur Vermeidung gesundheitlicher Risiken werden Verbraucher gebeten, die zurückgerufene Ware in der Einkaufsstätte, in der das Produkt erworben wurde, abzugeben. Der Kaufpreis wird erstattet. Dr. Oetker entschuldigt sich bei seinen Kunden für etwaige entstehende Unannehmlichkeiten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
WirtschaftHandelLebensmittel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen