Bald gibt es ein Monopoly für schlechte Verlierer

Monopoly ohne Frust und Tränen - wenigstens für die Allzeit-Verlierer ein gelungener Brettspielabend in neuem Format.
Monopoly ohne Frust und Tränen - wenigstens für die Allzeit-Verlierer ein gelungener Brettspielabend in neuem Format.istock
Frohe Botschaften aus dem Hause Hasbro: Das Kult-Game "Monopoly" wird neu aufgelegt - zur Freude der größten Verlierer.

Wer bei Spielen wie "Mensch, ärgere dich nicht" und "Monopoly" nie geflucht oder geweint hat, hat sie nie richtig gespielt. Das weiß auch der Spielehersteller Hasbro zu schätzen und ehrt seine schlechtesten Verlierer mit einer geänderten Variante: Ab Mitte September kommt ein „Monopoly für schlechte Verlierer“ in Deutschland und Österreich auf den Markt.

Bei diesem Spiel werden Verlierer belohnt - und Gewinner bestraft

Hasbro bringt damit eine Lösung für alle Dauer-Verlierer heraus. In der abgeänderten Version des Spieleklassikers werden diese zu Gewinnern. Wer verliert, erhält nämlich besondere Boni, mit denen er dann die anderen Spieler abzocken kann.

Sogenannte „Loser-Marken“ sollen das Verlieren zum Genuss machen. Diese werden gesammelt, bis man eine bestimmte Anzahl erreicht hat. Dann müssen andere dem Verlierenden Geld zahlen, wenn er auf sein eigenes Feld fährt. Zudem ist er dann steuerbefreit. Als wäre das nicht schon genug, darf er Grundstücke von anderen Spielern stehlen. Der Beklaute muss dann sogar eine Runde aussetzen.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. ga TimeCreated with Sketch.| Akt:
SpielzeugFamilieWohnen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen