Bambus-Becher können ein Gesundheitsrisiko sein

Sie werden als nachhaltige Alternative zu Trinkgefäßen aus Karton angepriesen. Doch das sind sie nicht. Und das ist nicht das einzig Riskante.
Nicht ohne meinen Coffee-to-go – das scheinen sich viele Menschen jeden Tag aufs Neue zu sagen. Denn wohin man auch sieht: Becher für unterwegs sind allgegenwärtig.

Weil der Einwegklassiker aus Karton aber schlecht für die Umwelt ist, schwenken viele Kaffee- und Teefans auf die vermeintlich nachhaltigeren Alternativen aus Bambusfasern um. Warum das auch nicht unproblematisch ist, verrät dir die obige Bildstrecke.

(20min)



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
GesundheitUmwelt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen