Bar blockt Handyempfang, damit Gäste sich unterhalten

Bild: Gin Tub

Seine Gäste starrten nur mehr auf das Smartphone, Gespräche gab es immer seltener. Deswegen hat sich der Gastwirt des "Gin Tub" in Sussex dazu entscheiden, sein Lokal so umzubauen, dass seine Gäste keinen Mobilfunk-Empfang mehr haben. Die Gäste sind begeistert, von Hunderten Rückmeldungen gab es bisher nur eine Beschwerde.

Seine Gäste starrten nur mehr auf das Smartphone, Gespräche gab es immer seltener. Deswegen hat sich der Gastwirt des "Gin Tub" in Sussex dazu entscheiden, sein Lokal so umzubauen, dass seine Gäste keinen Mobilfunk-Empfang mehr haben. Die Gäste sind begeistert, von Hunderten Rückmeldungen gab es bisher nur eine Beschwerde.

"Ich war es einfach leid, zu sehen, wie Menschen in meinen Pub kommen und sich auf keinerlei sozialen Kontakt miteinander einlassen", so Steve Tyler zu "BBC News". Zuerst wollte er einen Störsender einbauen, dann entschied er sich aber für einen noch drastischeren Schritt. Er baute Schichten aus Kupfer und Silberfolie in seine Decke und Wände ein. Das Ergebnis: Alle Mobilfunksignale werden komplett geblockt.

Wer also telefonieren will, muss vor das Lokal gehen, Notrufe können über das Festnetz getätigt werden. "Das musste aufhören. Ich will die Menschen dazu bewegen, sich wieder mit anderen Leuten in ihrer Umgebung auseinanderzusetzen und nicht mit Leuten, die gar nicht im selben Gebäude sind", so Tyler. Die Pub-Gäste sind übrigens begeistert. Seit dem Umbau vor einigen Tagen gab es bisher nur eine Beschwerde.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen