Battlefield Hardline im Test: Spiel mit Folgen

Wer träumt nicht davon, einmal in seinem Leben die Hauptrolle in einer Polizei-Serie zu haben? Hardline machts möglich.
Den bösen Gangstern als starker Arm des Gesetzes die Hölle heiß machen? Battlefield Hardline (für Xbox One, Xbox 360, Playstation 4 und Playstation 3 sowie für PC) verwirklicht genau das, denn die Geschichte des Shooters wird im Stil einer Action-Serie erzählt. Im Spin-off der beliebten First-Person-Shooter-Reihe geht es nicht um Soldaten und globale Konflikte, sondern um korrupte Cops und Gangster.

Eigentlich spiele ich nur gelegentlich auf meiner Playstation und auch nur sehr selten ein Shooter-Game. Die schnellen Finger, die man bei solchen Spielen braucht, besitze ich nur geringfügig und wenn ich ehrlich bin, stresst mich das ein bisschen. Trotzdem wollte ich Battlefield Hardline eine Chance geben und freute mich schon sehr darauf, einige Abende mit Verhaftungen, Angriffen und Schießereien zu verbringen.

Cops gegen Gangster

In Battlefield Hardline schlüpft man in die Rolle eines neuen Detective namens Nick Mendoza, der seinen Dienst im Police Department in Miami antritt. Seine Aufgaben sind Drogendealer und Gangster zu finden und zu verhaften. Die deutschen Synchronstimmen der Figuren wirken im ersten Moment sehr aufgesetzt und gewöhnungsbedürftig. Allerdings machen es die prominenten Schauspieler, die im Spiel immer wieder vorkommen wieder gut.

So trifft man zum Beispiel auf Benito Martinez, der vor allem eingefleischten "House of Cards"-Fans bekannt sein dürfte. Die ganze Geschichte wird einer TV-Serie nachempfunden, was ein tolles Feature ist. Startet man eine neue der zehn Kapitel/Folgen, so erhält man immer einen Vor- beziehunsgweise Rückblick auf die bisherigen und kommenden Höhepunkte.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Dominanter Singleplayer

Der Einzelspieler-Part ist ziemlich stark ausgeprägt und sehr dominant. Während der Jagd nach den schlimmsten Gangstern in Miami wird einem immer wieder ein neuer Partner zugeteilt - was mit der Zeit etwas verwirrend ist. Zudem hat man das Gefühl, dass die Kollegen kaum einen Finger rühren und lediglich anschaffen. Dadurch wird die Antipathie gegenüber der neuen Partner immer größer.

Zu Beginn ist man noch etwas spärlich bewaffnet und dadurch sehr angreifbar. Als Zocker-Anfängerin ist man da schon mal nach zwei, drei Treffern weg vom Spiel. Wer also ungeduldig ist und schnell vorankommen möchte, sollte zumindest in dieser Anfangs-Sequenz etwas mehr Zeit einplanen. Ein sehr lästiger und mühsamer Teil im Spiel ist das Finden von Beweisen. Dafür muss man die Gegend mit einem Scanner absuchen. Findet man die gesuchten Gegenstände oder Personen, erhält man neue Waffen, Gadgets und Zubehör.

Alle Game Reviews in der Übersicht!

Einfache Einsätze

Die Einsätze selbst waren selbst als Anfängerin in Sachen Shooter-Games relativ leicht zu bewältigen. Zwar hatte ich zu Beginn etwas Probleme mit dem Handling des Controllers und der ungewohnten Hektik, aber dies wurde schnell Routine. Für Geübte und Profis stellen die Levels mit den Festnahmen und Schießereien also absolut kein Hindernis dar.

Das Gefühl in der Rolle eines Cops in Miami zu stecken, kommt aber im Laufe des Spiels nur selten auf. So lockt man zum Beispiel Wachen an bestimmte Orte, in dem man Patronenhülsen als Lockmittel vor deren Füße wirft. Solche surrealen Aktionen im Spiel verschlechtern den eigentlich sehr realitätsnahen Content immens. Zudem findet man es als Spieler merkwürdig, dass man keine Strafe erhält, wenn man den Gangstern und Drogendealern einfach anschießt, anstatt sie festzunehmen.

Einwandfreie Optik

Wenn man als Frau solch ein Shooter-Game spielt, wünscht man sich auch "aggressionsabbauende" Spielzüge. Diese sucht man allerdings vergebens. Wer sich gekonnt durch alle Einsätze durchschleicht, übersteht jeden Auftrag unblutig und ohne gröberen Schrammen. Selbst die härtesten Verbrecher geben klein bei, wenn sie die gezogene Polizeimarke sehen. Die Aktionen der Figuren sind vorhersehbar, weshalb es Battlefield Hardline an einigen Überraschungsmomenten fehlt.

Wer das Vergnügen hat, Battlefield Hardline auf einer Playstation 4 zu spielen, wird sich mit Sicherheit über die tolle Grafik freuen. Selbst auf der PS 3 konnte man keinen Fehler an der Optik feststellen. Die Figuren wirken sehr realistisch und ihre Bewegungen ebenso. Auch die Reaktionen bei schnellen Spielverläufen oder in ruhigen Sequenzen sind optimal und bringen eine tolle Abwechslung.



Quelle: YouTube

Fazit: Vor allem für Anfänger

Battlefield Hardline ist für Beginner ein actionreiches und optisch ansprechendes Game. Profis werden das Actionspiel wahrscheinlich schnell eintönig und ohne nennenswerten Tiefgang empfinden. Die zu absolvierten Aufgaben sind auch ohne große Gamer-Erfahrung machbar und fordern Anfänger genau am richtigen Level.

Meiner Meinung nach ist das Shooter-Game von Electronic Arts ein Spiel, dass selbst Ihre Freundin neben Ihnen auf der Couch zocken könnte. Battelfield Hardline ist somit eine willkommene Abwechslung, wenn am Abend wieder einmal das Fernsehprogramm versagt. (kof)

Nav-AccountCreated with Sketch. kof TimeCreated with Sketch.| Akt:
GametippGamesSpieleVideospiel

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema