Bäume umgehackt: Bezirk pflanzte nun nach

Lichtenegger pflanzt selbst eine Ulme ein.
Lichtenegger pflanzt selbst eine Ulme ein.Bild: BV Leopoldstadt
Am 1. Oktober wurden in der Blumauergasse (Leopoldstadt) Wanderbäume als Platzhalter aufgestellt. Noch in der Nacht wurden sie umgehackt. Nun wurde eingepflanzt.
"Heute" berichtete vom Vandalismus-Akt. Grund: Mehrere Parkplätze fielen durch die Tröge weg. Gestern wurden in befestigten Baumscheiben sieben Ulmen und Eschen eingepflanzt. Vier weitere Bäume folgen kommendes Jahr.

Jungpflanzen in Gefahr?



Bezirkschefin Uschi Lichtenegger (Grüne) verzichtet auf Bewachung und hofft, dass die Jungpflanzen nicht wieder Opfer von Vandalen werden. "Mehr Grün in die Straßen zu bringen ist eines der häufigsten Anliegen, die die Leopoldstädter an mich herantragen", so Lichtenegger.

CommentCreated with Sketch.5 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
LeopoldstadtNewsWienVandalismusPflanzenDie GrünenUschi LichteneggerVandalismus