Bayern-Kollege: Real ist "würdiger Klub" für Alaba

Joshua Kimmich spricht über den Wechsel von David Alaba.
Joshua Kimmich spricht über den Wechsel von David Alaba.Picturedesk
Seit Dienstagabend ist es fix: David Alaba hat sich mit Real Madrid auf einen Fünfjahresvertrag geeinigt. Das freute auch Teamkollege Joshua Kimmich. 

Wie "Sky"  vermeldete, soll der Vertrag mit den Spaniern "zeitnah" unterschrieben, die Einigung danach kommuniziert werden. Damit steht eine monatelange Transfer-Saga endgültig vor dem Abschluss. Real war von Anfang an Favorit auf die Verpflichtung des ÖFB-Stars. 

Für Alabas Noch-Teamkollegen Joshua Kimmich ist der Wechsel zu den "Königlichen" jedenfalls kein Rückschritt, wie der deutsche Teamspieler am "Sky"-Mikrofon erklärte. 

"Würdiger Klub" für Alaba

"Real Madrid ist auf jeden Fall ein würdiger Verein, würde ich einmal sagen", schmunzelte Kimmich. "Es gibt nicht viele Steps, die man nach Bayern München noch machen kann, aber Real Madrid ist nicht ganz so schlecht", so der 26-jährige Mittelfeld-Motor weiter. 

Für Alaba geht das Kapitel Bayern München nach 13 Jahren beim Klub zu Ende. "Er hat hier alles mehrmals gewonnen. Zwei Mal das Triple, einmal sogar sechs Titel", zeigte Kimmich Verständnis für den Wechselwunsch des gebürtigen Wieners. 

Flick zurückhaltend

Bayern-Coch Hansi Flick, der die Münchner selbst im Sommer verlassen möchte, zeigte sich derweil zurückhaltend: "Er hat mir das noch nicht berichtet, daher möchte ich dazu noch nichts sagen. Wenn es fix ist, wird es mir David sagen und dann werde ich mich äußern", so der Bayern-Erfolgscoach.

Alaba-Berater Pini Zahavi hatte sich bereits letztes Jahr nicht mit den Münchnern auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Damit verlässt der 28-jährige ÖFB-Star den deutschen Serienmeister im Sommer ablösefrei. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FC Bayern MünchenDavid AlabaReal Madrid

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen