Bayern-Star: "Hoffe, Real nimmt uns Alaba nicht weg"

Marc Roca will seinen Teamkollegen David Alaba nicht verlieren.
Marc Roca will seinen Teamkollegen David Alaba nicht verlieren.Imago Images
Bayern-Neuzugang Marc Roca lebt sich immer besser in München ein. Dass David Alaba gehen könnte, will der 24-Jährige nicht wahrhaben. 

Schon seit Wochen gilt Real Madrid als aussichtsreichster Kandidat auf die Verpflichtung des österreichischen Fußball-Stars. Zuvor hatte sich Alaba-Berater Pini Zahavi mit dem deutschen Triple-Sieger nicht über eine Verlängerung des im Sommer auslaufenden Vertrags einigen können. 

Roca, der seit seinem verschossenen Elfmeter beim Pokal-Aus gegen Holstein Kiel immer besser in Fahrt kam, hofft nun, dass sich der Österreicher doch noch einmal umentscheidet. 

"Hoffe, Real nimmt ihn nicht weg"

"Wir wollen Alaba bei uns halten. Ich hoffe, Real nimmt ihn uns nicht weg", sagte der 24-jährige Spanier der "Marca". Und setzte in die Lobeshymnen rund um den Bayern-Abwehrchef ein. "Er ist ein großartiger Verteidiger und Flügelspieler. Er hilft uns in dieser Saison sehr. Ich hoffe, dass er das auch weiterhin tun wird.", so Roca. 

Doch ein Verbleib bei den Bayern wäre mehr als eine Überraschung. Die Bayern haben ihr Offert zur Vertragsverlängerung bereits mit Ende Oktober vom Tisch genommen, nachdem Zahavi nicht auf die Alaba-Gehaltsforderungen eingegangen war. Seither gilt Real als aussichtsreichster Kandidat. Doch auch Manchester City oder der finanziell angeschlagene FC Barcelona sollen noch ein Thema sein. Eine Entscheidung wird erst im März erwartet. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
David AlabaFC Bayern MünchenReal Madrid

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen