Bayerns Ex-Präsident Stoiber lobt Kurz und Kern

Bild: Reuters

Der ehemalige Ministerpräsident Bayerns und Chef der CSU, Edmond Stoiber, fand bei einer Veranstaltung in München lobende Worte für die österreichische Regierung: "Ich finde es gut, wenn man die Dinge beim Namen nennt, auch wenn sie als diplomatisch unklug bezeichnet werden."

Der ehemalige Ministerpräsident Bayerns und Chef der CSU, Edmond Stoiber, fand bei einer Veranstaltung in München lobende Worte für die österreichische Regierung: "Ich finde es gut, wenn man die Dinge beim Namen nennt, auch wenn sie als diplomatisch unklug bezeichnet werden."

Als Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) und Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) einen Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei forderten, hätten sie "außerordentlich klare Worte" gefunden - im Gegensatz zu EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und dem deutschen Außenminister Frank-Walter Steinmeier.

Stoiber stimme Kanzler Kern zu, dass eine EU-Mitgliedschaft der Türkei ein "Ding der Unmöglichkeit" sei. Österreich träte "europäisch auf, wie ich das früher nicht für möglich gehalten hätte".

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen