Beauty-SOS: 5 Tipps zum Haare selber schneiden

Die Friseure bleiben bis auf weiteres geschlossen. Ist ein Haarschnitt derzeit unumgänglich, dann sollten unbedingt diese Grundregeln befolgt werden.
Die Friseure bleiben bis auf weiteres geschlossen. Ist ein Haarschnitt derzeit unumgänglich, dann sollten unbedingt diese Grundregeln befolgt werden.Bild: iStock
Friseure & Beauty-Salons bleiben wegen des Coronavirus bis auf weiteres geschlossen. Wir verraten dir, wie du dennoch nicht auf deine Beauty-Routine verzichten musst.
In Zeiten des Coronavirus ist alles anders! War es gestern noch ganz normal, dir beim Friseur die Haare schneiden zu lassen, dir deine Nägel machen zu lassen und dir im Day Spa eine Massage zu gönnen, so ist das bis auf weiteres alles gestrichen. Die Österreicher müssen auf Distanz gehen und Beauty-Salons bleiben vorerst geschlossen.

Damit du in den nächsten Tagen - oder Wochen - dennoch nicht auf deine Beauty-Routine verzichten musst, werden wir dich täglich mit neuen Tipps versorgen. Wir beginnen mit den Haaren:

Haare selber schneiden: die 5 Grundregeln



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

1Don't do it!



Die allererste Regel lautet eigentlich "don't do it" - lass es lieber! Denn einen schlechten Haarschnitt rauswachsen zu lassen, dauert lang. Sehr lang. Aber, außergewöhnliche Zeiten verlangen nun einmal nach außergewöhnliche Maßnahmen. Sollte der Haarschnitt also tatsächlich und unter gar keinen Umständen warten können, dann beachte bitte folgendes:

2Komplizierte Frisuren lieber sein lassen



Generell gilt: Spitzen schneiden, Spliss schneiden und Pony schneiden sind mit der richtigen Anleitung durchaus zu Hause machbar. Von komplizierten Schnitten wie einem Pixie, Long Bob oder auch asymmetrischen Bobs solltest du lieber die Finger lassen. Hair-Stylisten erlernen ihr Handwerk schließlich nicht umsonst drei Jahre lang.

3Keine großen Sprünge machen



Lieber in kleinen Schritten vorgehen und nur wenige Millimeter oder Zentimeter nacheinander wegnehmen. So kann man gegebenenfalls noch nachbessern und ausgleichen. Insgesamt gilt: Alleine nie mehr als drei Zentimeter abschneiden.

4Die richtige Schere wählen



Bastelscheren oder Nagelscheren sind definitiv nicht zum Haareschneiden geeignet. Die Klingen sind nicht scharf genug, nicht optimal geschliffen und würden dem Haar mehr schaden als gut tun. Bitte auf eine Haarschneide-Schere zurückgreifen.

5Haare trocken schneiden



Haare unterscheiden sich in nassem oder trockenem Zustand. So ist das Haar nass etwas länger und auch glatter. Aus diesem Grund bietet es sich zuhause an, nicht komplett nass zu schneiden. Als Laie kann man einfach nicht abschätzen, wie die Frisur hinterher in trockenem Zustand fallen wird.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Fashion&BeautyBeautyCoronavirus