Bei dem Sauwetter gehen fast nur die Enten Baden

Entenfamilie im Neuwaldegger Bad in Wien-Hernals
Entenfamilie im Neuwaldegger Bad in Wien-Hernalsfacebook
Flauschige Stammgäste im Neuwaldegger Bad in Wien: Das nasskalte Wetter sorgt für fast leere Pools, eine Entenfamilie mit acht Küken freut das!

"Mein Gott, sind die süß! Denen muss man das "Schwarzbaden" einfach verzeihen, oder?", schreibt eine Userin auf der Facebook-Seite des Neuwaldegger Bads in Wien-Hernals. Wegen des schlechten Wetters kommen kaum Badegäste in das Freibad. Der Pool ist dennoch oft besetzt: Eine Entenfamilie mit acht Küken planscht auch bei Regen vergnügt im Wasser herum. Eintritt haben die flauschigen Badegäste natürlich keinen bezahlt, das Personal drückt ein Auge zu. Nach dem Badespaß geht es dann schnell durch das Hauptgebäude zurück ins Biotop – zu sehen in einem Video auf der Facebook-Seite des Bades. 

Entchen sind Stammgäste in Wien-Hernals
Entchen sind Stammgäste in Wien-Hernalsfacebook

Nur 10 Prozent Auslastung

Was die Entchen freut, ärgert die Bademeister. Sie sind derzeit fast arbeitslos, bei dem derzeitigen Sauwetter verirren sich nur wenige Wiener auf die Liegewiesen oder gar in die Becken. Bis Dienstag wurden nur 4.449 Besucher in allen Freibädern der Stadt gezählt. Spitzentag war der 21. Mai mit insgesamt 1.542 Gästen. Die beste Auslastung hatte an diesem Tag das Gänsehäufel. Hier planschten 521 Gäste. Nur 10 Prozent der Badegäste wurden im Vergleich zu 2019 registriert. Damals fanden im selben Zeitraum schon stolze 48.867 Besucher den Weg in die Freibäder. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pet Time| Akt:
WienBadenTiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen