Bei diesem USB-Ladegerät besteht Stromschlaggefahr

In Verwendung zusammen mit einem Ladekabel können die Steckverbindungen unter Spannung stehen.

Aufgrund einer Unfallmeldung informiert das Eidgenössische Starkstrominspektorat (ESTI) über einen steckbaren Netzteil-Adapter eines USB-Ladegeräts der Marke M2-TEC. Bei Verwendung zusammen mit einem Ladekabel können im eingesteckten Zustand die berührbaren Steckverbindungen des Ladekabels unter Spannung stehen. Dies ist mit einer möglichen Stromschlaggefahr verbunden, heißt es in einer Mitteilung.

Von der Sicherheitswarnung betroffen ist einzig das steckbare USB-Ladegerät 0,8A Netzteil Adapter der Marke "M2-TEC", Modell "V-4423", welches im Bild oben zu sehen ist.

Nicht mehr benutzen

Konsumentinnen und Konsumenten, die eines der betroffenen USB-Ladegeräte besitzen, sind dringend aufgefordert, dieses nicht mehr zu benutzen und einer weiteren Verwendung zu entziehen. Sie können dem ESTI überdies eine Mitteilung machen, wo sie das Gerät eingekauft haben.

Auf Anfrage von "20 Minuten" sagt das ESTI, dass die Sicherheitswarnung nicht in Zusammenhang mit dem tödlichen Unfall in Gossau stehe. Am Donnerstag, 29. April, verstarb eine 22-Jährige, nachdem ihr ein ans Stromnetz angeschlossenes Mobiltelefon in die Badewanne gefallen war.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
TechnikTechnologieHandel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen