Bei Radtour 18.000 Euro für Kinder gesammelt

3.000 Kilometer auf dem Rad für den guten Zweck: Jochen Meissner (41) sammelte auf seinem Abenteuer-Trip durch Asien, 17.689 Euro für arme Kinder.
Der Trauner Jochen Meissner (41) radelte vergangenen Sommer zusammen mit zwei Freunden 3.000 Kilometer quer durch Asien. Der Abenteuertrip ging von Myanmar bis nach Singapur.

Zumindest die Anreise war für den 41-Jährigen ein Kinderspiel. Denn schon seit sieben Jahren lebt der Trauner in Myanmar, eröffnete dort in der Stadt Yongan seine eigene Firma "Uncharted Horizons". Diese bietet Abenteuer-Reisen an.

Der Auswanderer hat sich schon immer der Hilfe von armen Kindern verschrieben. Nach knapp einem Monat erreichte er das Ziel Singapur. Ziel des Trips: 15.000 Euro an Spendengelder für die NGO "Sonne-International" zu sammeln.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Nun erfolge die erfreuliche Nachricht. Meissner hat sein Ziel sogar übertroffen. Wie die Verantwortlichen von "Sonne International" bekannt gaben, sammelte der Auswanderer 17.689 Euro für den guten Zweck.

Mit dieser Summe können in Myanmar mehr als 40 Kinder in einem Förderzentrum versorgt werden.

Neues Förderzentrum eröffnet



Genau solches wurde erst kürzlich eröffnet. Darin erhalten oft ärmste Kinder Bildung oder eine Ausbildung. Das neue Zentrum wird täglich bis zu 80 Straßenkinder kostenlosen Zugang zu einem vielfältigen Förderprogramm bieten und ihnen so eine bessere Zukunft ermöglichen. Für 40 von ihnen ist nun gesorgt.

"Die Straßenkinder in den umliegenden Slums haben ein Recht auf Bildung und ein Leben in Würde", erklärt Armin Mösinger, Projektmanager von Sonne-International.

Meissner plant übrigens schon sein nächstes Projekt. Im kommenden Jahr soll es von Yangon über Indien bis Nepal gehen. Das sind in Summer sogar 3.500 Kilometer.





ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. mip TimeCreated with Sketch.| Akt:
TraunNewsOberösterreichRadfahrenSport

CommentCreated with Sketch.Kommentieren