Bei Schwimm-Star riss zehn Minuten vor Start Badehose

Kristof Milak
Kristof MilakImago Images
Kristof Milak hat sich am Mittwoch zum Olympiasieger über 200 Meter Schmetterling gekrönt. Obwohl seine Badehose gerissen war. 

Mit 1:51,25 Sekunden feierte der 21-jährige Schwimm-Shootingstar aus Ungarn einen klaren Erfolg, verbesserte den Olympischen Rekord von Ex-Schwimmstar Michael Phelps. Allerdings hatte Milak versucht, seinen eigenen Weltrekord zu unterbieten. 

Doch das gelang nach einer kuriosen Panne nicht. Der Ungar hatte nämlich mit einer kaputten Badehose zu kämpfen, wie Milak nun erzählte. 

Zehn Minuten vor dem Start des Laufs war die Badehose des Schwimm-Stars gerissen. "In diesem Moment wusste ich, dass der Weltrekord weg war", schüttelte der Ungar den Kopf. Nach dem Hoppala sei Milak bewusst geworden, dass er es nicht schaffen könne. In der Folge habe er sich nicht mehr konzentrieren können. 

Milak fehlte schließlich rund eine halbe Sekunde zum Weltrekord. Gold wird den Ungarn trotzdem trösten...

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Olympia

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen