Rapid-Trikot präsentiert – Webseite bricht zusammen

So sieht das neue Rapid-Trikot aus.
So sieht das neue Rapid-Trikot aus.Gepa
Rapid Wien hat am Montag das erste Trikot von Ausrüster "Puma" präsentiert. Das interessierte offenbar Tausende grün-weiße Fans. 

Nach dem Ende der Zusammenarbeit mit "Adidas" werden die Hütteldorfer nun vom deutschen Sportartikel-Hersteller ausgerüstet. Das erste Trikot von "Puma" spiegelt neben den Klubfarben grün und weiß auch die Gründungsfarben rot und blau wider. 

Während die Ärmel im klassischen Grün gehalten sind, verläuft über die weiße Front des Trikots eine blau-rote Schärpe. Dazu kommen grüne Hosen und weiße Stutzen. Das Grundmuster war in ähnlicher Form bereits in der Saison 1953/54 zum Einsatz gekommen. 

"Grün und Weiß sind unsere Vereinsfarben, Blau und Rot die Gründungsfarben, die sich auch im Schriftzug unseres Wappens wiederfinden. Wir stehen für Werte aus Tradition und daher ist es uns Erbe und Gebot zugleich, diese Farben als Teil unserer Identität zu wahren. Erstmals seit 115 Jahren haben wir in einem Heimtrikot gleich alle vier Farben aufgegriffen", erklärte Rapid-Geschäftsführer Christoph Peschek das neue Trikot. "Die Farbanordnung findet sich sowohl auf vielen Fahnen wie auch Fanschals als auch auf den Tribünen unserer Heimstätte", so der Wiener weiter. 

Großes Interesse

Bei der Präsentation, die grün-weiße Fans via "Rapid TV" verfolgen konnten, war das Interesse allerdings gewaltig. Die Live-Übertragung war zwischendurch unterbrochen worden, die Webseite der Grün-Weißen nicht erreichbar. 

Die Partnerschaft mit dem deutschen Sportartikel-Hersteller läuft vorerst fünf Jahre und wird über den Onlineshop "11teamsports" abgewickelt. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SK Rapid Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen