Salzburg

Beihilfen-Erschleicher droht – "Ich erschieße dich"

Ein 58-jähriger Tennengauer bedrohte eine 24-jährige Beamtin: "Ich erschieße dich! Ich sprenge euch alle in die Luft!"

Die Polizei im Tennengau nahm einen 58-Jährigen nach mehrmaliger Bedrohung fest.
Die Polizei im Tennengau nahm einen 58-Jährigen nach mehrmaliger Bedrohung fest.
JFK / EXPA / picturedesk.com (Symbol)

Der tatverdächtige Mann soll Urkunden gefälscht haben, um Sozialleistungen zu erschleichen. Mit diesem Ziel suchte er in den letzten Wochen mehrmals ein Amt im Tennengau auf. Der Betrug wurde aufgedeckt und das Amt verweigerte ihm die gewünschten Leistungen. 

In der Folge stürmte der 58-Jährige am Donnerstag in das Amtsgebäude und bedrohte eine 24-jährige Mitarbeiterin mit den Worten: "Ich erschieße dich! Ich sprenge euch alle in die Luft!". Am Freitag bedrohte er die Frau erneut, worauf sie sich in einem Büro einsperrte.

Wochenlage Belästigung

Die 24-Jährige und zwei ihrer Kollegen erstatteten daraufhin Anzeige bei der Polizei. In den letzten Wochen sei es immer wieder zu derartigen Drohungen und Beleidigungen vonseiten des Tatverdächtigen gekommen. Er wurde von der Polizei festgenommen und in die Justizanstalt Salzburg gebracht.

    <strong>04.03.2024: Klare Mehrheit der Österreicher für Asyl-Obergrenze null.</strong> Die Debatte um strengere Asylgrenzen hat nach Aussagen von Tirols SP-Chef Dornauer wieder Fahrt gewonnen. <em>'"Heute"'</em> weiß, <a data-li-document-ref="120023240" href="https://www.heute.at/s/56-der-oesterreicher-fuer-asyl-obergrenze-null-120023240">wie die Österreicher denken &gt;&gt;</a>
    04.03.2024: Klare Mehrheit der Österreicher für Asyl-Obergrenze null. Die Debatte um strengere Asylgrenzen hat nach Aussagen von Tirols SP-Chef Dornauer wieder Fahrt gewonnen. '"Heute"' weiß, wie die Österreicher denken >>
    GIAN EHRENZELLER / Keystone / picturedesk.com