Beim Corona-Test zuhause muss man sich selbst filmen

Eine Kundin macht den Corona-Test, den es jetzt auch für daheim gibt.
Eine Kundin macht den Corona-Test, den es jetzt auch für daheim gibt.Helmut Graf
Um 129 Euro gibt es jetzt auch einen unkomplizierten Corona-Test für daheim. Allerdings muss man sich beim Testen filmen lassen.

Ab 23. Juli bietet Bipa online und in den 500 Filialen um 129 Euro einen Corona-Test für daheim an. Der Check ist unkompliziert: Fläschchen mit Salzlösung öffnen, Flüssigkeit in den Mund nehmen, eine Minute spülen und via Halm ins Probenröhren spucken. Verpacken, zur Post bringen, abschicken, erledigt.

Allein: Vorab muss man sich via Web-App registrieren, einen Ausweis vor Handy- bzw. PC-Cam halten und sich beim Spülen und Spucken filmen lassen. Das dient laut Wiener KitEntwickler LEAD Horizon auch der Feststellung der Identität.

Das Ergebnis kommt aufs Handy, optional kann man ein negatives Testergebnis mit aufgedrucktem Foto herunterladen. Alle Daten werden nach 14 Tagen gelöscht

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
CoronavirusHandyGesundheit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen