Benimmkurse sollen Flüchtlingen Fasching erläutern

Um Flüchtlingen die lokalen Bräuche näherzubringen, will der Schweizer Kanton Luzern pünktlich vor Faschingsbeginn aufklären. Benimmkurse und Informationskampagnen sollen für einen reibungslosen Ablauf sorgen.

 

Am 4. Februar wird in der Schweiz traditionell die "Fasnacht" zelebriert. Um zu vermeiden, planen Vertreter des Kantons nun Aufklärungskampagnen in Asylunterkünften. Die Migranten sollen so über den korrekten Umgang mit Frauen informiert werden. Weiters soll auch besonders auf das sensible Thema der sexuellen Übergriffe eingegangen werden. 

Die Eidgenossen haben schon eine bestimmte Vorstellung, wie die Aufklärung vonstatten gehen soll. In den Unterkünften sollen Männer informiert werden, wie mit Frauen umgegangen werden soll, auf Flyer sind zusätzlich die wichtigsten Regeln aufgelistet.

Bürger äußersten nach den schockierenden Ereignissen in Körn Unsicherheiten, darauf hat man sich zu dem Schritt entschlossen so eine Sprecherin des Sozialministeriums. 
 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen