2 Freundinnen erkennen, dass sie Schwestern sind

Zwei beste Freundinnen haben durch einen Zufall nach 17 Jahren Freundschaft erfahren, dass es einen Grund dafür gibt, dass sie so unzertrennlich sind.
Am Fall von Ashley Thomas und Latoya Wimberly zeigt sich, dass es reale Gründe haben kann, wenn man sich mit einer Freundin so gut versteht, dass man sich ihr schwesterlich verbunden fühlt.

Nach 17 Jahren bester Freundschaft haben die beiden nämlich herausgefunden, dass sie Geschwister sind.

Mutter war gestorben, ohne ihrer Tochter etwas von der Affäre zu sagen

Ashley Thomas kannte ihren Vater nicht. Mit 15 Jahren erfuhr sie, dass der Mann, der sie großzog, nicht ihr biologischer Vater war. Vor 11 Jahren starb ihre Mutter. Diese hatte ihr nie davon erzählt.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Von der Verlobungsfeier stellte sie ein Foto auf Facebook online, auf dem die beste Freundin ihrer Mutter im Vater von Latoya Wimberly den Mann erkannte, den sie früher kurz getroffen hatte.

Latoya zeigte ihrem Vater die Fotos von den beiden Freundinnen. Er erkannte sie und gab zu eine Affäre mit Ashleys Mutter gehabt zu haben. Seit dem 21. Februar gibt es das Ergebnis seines DNA-Tests Zwischen den beiden Familien hatte nie ein Kontakt bestanden. Der Vater hatte seiner Tochter beim Aufwachsen zugesehen, ohne zu wissen, dass sie seine Tochter ist. Er gab jedoch an, dass sie wie seine Tochter war.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Love