Betrüger agieren mit neuer Abzock-Masche auf Ebay

Ahnungslose Interessenten werden mit billigen Angeboten gelockt: Die aktuelle Masche von Internetbetrügern auf eBay funktioniert über Gutscheine.
Laut Verbraucherschützern haben sich Betrüger eine neue Abzockmasche einfallen lassen. Die Täter verkaufen unbenötigte, teure Geschenke zu günstigen Preisen in den Ebay-Kleinanzeigen und verlangen die Zahlung mittels Amazon-Gutscheinen oder Steam-Guthabenkarten.

Sobald die Codes der Wertkarten die Betrüger erreicht haben, bricht der Kontakt ab. Weder die Produkte noch das Geld bekommen die Käufer zu Gesicht. Solche Betrüger tummeln sich nicht nur auf Ebay-Kleinanzeigen, sondern auch auf vielen ähnlichen Portalen.

Nicht nur Verkäufer, auch Käufer

Oft versuchen diese Täter, die Kommunikation mit den Interessenten über Whatsapp oder SMS zu führen, da die Sicherheitsmechanismen von Ebay anschlagen würden. Die Betrüger sind aber nicht nur als Verkäufer, sondern auch als Käufer unterwegs.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Auch hierbei werden zusätzlich zum Produkt teils die Übersendung von Gutscheinen gewünscht, für deren Kosten die Betrüger angeblich aufkommen würden. Wer sich schützen will, der sollte immer persönlich Ware gegen Geld tauschen.



Dieser Artikel entstand im Rahmen einer Content-Kooperation mit inFranken.de.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. rfi TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsDigitalMultimediaEbayInternet

CommentCreated with Sketch.Kommentieren