Bewaffneter auf Dach löst Cobra-Einsatz aus

Symbolfoto.
Symbolfoto.Bild: iStock
Mit einer Langwaffe feuerte der Mann frühmorgens in betrunkenem Zustand auf nahe Tauben. Die Cobra rückte an und nahm den 55-Jährigen fest.

Kaum kam Leben in die Stadt, musste am heutigen Freitag auch schon das Einsatzkommando Cobra in Innsbruck ausrücken.

Eine Frau hatte kurz nach 8 Uhr morgens die Polizei alarmiert, weil sie auf dem Dach eines Hauses im Bereich des Burggrabens einen Mann beobachtet hatte, der mit einer Langwaffe hantierte.

Das Areal wurde von den Einsatzkräften umgehend abgeriegelt. Noch am Vortag hatten sich in Innsbruck die Innenminister der EU zu einem informellen Treffen versammelt.

Der Verdächtige konnte nach Angaben der "Tiroler Tageszeitung" innerhalb kürzester Zeit festgenommen werden. Es handelte sich dabei um einen 55-Jährigen, der im betrunkenen Zustand auf Tauben geschossen hatte. Seine Waffe, ein Luftdruckgewehr, wurde sichergestellt. Die Einvernahme des mutmaßlichen Schützen ist noch nicht abgeschlossen.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wacker InnsbruckGood NewsWeltwocheTierQuarTier Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen