Bewaffneter Bursch – WEGA-Einsatz in U4 Station

Die U4-Station Roßauer Lände
Die U4-Station Roßauer Ländeviennaslide / picturedesk.com
Der Betrieb der U4 musste am Donnerstag kurzzeitig eingestellt werden. Grund war ein WEGA-Einsatz in der Station Roßauer Lände.

Zwischen 14 Uhr und 14.30 stand die U4 plötzlich still. Durch die Stationen ertönte die Ansage "Die Linie U4 ist aktuell in beide Richtungen an der Weiterfahrt gehindert. Weitere Informationen folgen in Kürze." Ein "Heute"-Leserreporter berichteteaus der U-Kettenbrückengasse.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Als Grund wurde ein Polizeieinsatz in der Station Roßauer Lände genannt, kurz darauf fuhr die U-Bahn wieder regulär. Die Hintergründe erschienen nun auf "krone.at".

WEGA-Einsatz

Ein etwa 17 Jahre alter Jugendlicher soll am Bahnsteig plötzlich ein Messer gezückt und Passanten bedroht haben. Diese alarmierten deswegen die Einsatzkräfte.

Bereits wenig später war die WEGA eingetroffen und überwältigte den Burschen. Niemand wurde verletzt, die U4 konnte rasch wieder den Betrieb aufnehmen.

Nav-Account leo Time| Akt:
WienU-BahnWEGA

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen