40-jähriger Alkolenker rast durch Rettungsgasse

Der Autofahrer befuhr eine Rettungsgasse
Der Autofahrer befuhr eine RettungsgasseBild: picturedesk.com/APA (Symbolbild)
Die Polizei stoppte am Sonntag einen alkoholisierten Autofahrer auf der Murtal Schnellstraße (S6). Der 40-Jährige war auf in einer Rettungsgasse unterwegs.
Die Polizei wurde auf den 40-Jährige gegen 20.15 Uhr auf der S 36 unterwegs, als er gerade eine Rettungsgasse in Richtung Klagenfurt-Wien befuhr.

Der Autofahrer wurden daraufhin sofort von den Beamten auf einem Pannenstreifen aufgehalten und kontrolliert. Während der Überprüfung stellten sie dann einen deutlichen Alkoholgeruch fest.

Ein durchgeführter Alkotest bei dem Russen ergab eine starke Alkoholisierung. Der Mann gab an, gerade vom Red Bull-Ring gekommen zu sein, wo er über mehrere Stunden Alkohol getrunken habe.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Auch Beifahrer war betrunken

Dem 40-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt, zudem nahmen ihm die Polizisten den Führerschein weg.

Da sein Beifahrer ebenfalls zu tief ins Glas geschaut hatte und nicht mehr fahren konnte, wurde der Pkw abgeschleppt, so die Polizei.



(wil)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
SteiermarkNewsÖsterreichAlkolenkerPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen