Bibberalarm in den heimischen Gewässer

Baden in den heimischen Seen ist derzeit nichts für Warmduscher. Zwischen 15 und 19 Grad sind sie kalt.

Das Wetter ist aktuell ja eher bescheiden und eigentlich denkt man da eh nicht an Abkühlung in den heimischen See. Weil es am Wochenende deutlich wärmer und vor allem trockener werden soll, haben wir uns die Temperaturen den Badeseen angesehen und die sind wenig einladend.

Der Sommer ist im Anrücken, und zwar mit Riesenschritten. Am Freitag und Samstag gibt es laut Meteorologen Traumwetter. Sonne und bis zu 30 Grad! Perfekt für den ersten Sprung ins Wasser.

Doch der wird kalt! Das zeigen die aktuellen Temperaturen der Badeseen und von den Stränden der Donau. Teils 14 Grad warten da auf uns. Denn am Südufer des Traunsee misst man offiziell derzeit gerade einmal 14 Grad. Nur wenig wärmer der Mondsee mit bescheidenen 15 Grad.

Noch kein See über 20 Grad

Etwas wärmer hingegen der Attersee, in dem 16,7 Grad gemessen wurden. Und die Linzer Seen? Beim Lokalaugenschein von "Heute" konnten im Pleschingersee 19,7 Grad gemessen werden, allerdings direkt am Ufer. Der Pichlingersee wurden rund 17 Grad gemessen.

Empfindlich kalt ist aber auch noch die Donau, die es im Uferbereich auf nur 16 Grad bringt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account gs Time| Akt:
LinzOberösterreichMondseeAttersee am AtterseeBaden

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen