Mit Heli ins Spital

Biker (23) nach Crash in künstlichem Tiefschlaf

In der Steiermark wurde ein 23-Jähriger bei einem Motorradunfall schwer verletzt. Er musste noch am Unfallort ins künstliche Koma versetzt werden.

Newsdesk Heute
Biker (23) nach Crash in künstlichem Tiefschlaf
Der 23-Jährige musste in den künstlichen Tiefschlaf versetzt werden. (Symbolbild)
Getty Images

Schwerer Unfall am Samstagabend in der Steiermark! Ein 23-Jähriger lenkte sein Motorrad von der Weinebene kommend in Richtung Deutschlandsberg. Kurz nach 18.00 Uhr kam er in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und prallte gegen die dortige Leitschiene.

In künstlichem Tiefschlaf

Durch den Aufprall wurde der Mann in ein angrenzendes Waldstück geschleudert. Der Verunfallte musste aus dem steilen Waldstück mittels Seil geborgen werden. Aufgrund seiner schweren Verletzungen musste er noch am Unfallfort in künstlichen Tiefschlaf versetzt werden.

Der Rettungshubschrauber C12 transportierte den Schwerverletzten in das UKH-Graz.

Die Bilder des Tages

1/59
Gehe zur Galerie
    <strong>22.07.2024: AUA-Chaos! Wiener fahren 27 Stunden mit Flixbus heim.</strong> 200 Passagiere saßen in Nizza fest, weil AUA Flug stornierte. Urlauber hätten tagelang auf Ersatzflüge warten müssen – und nahmen den Flixbus! <a data-li-document-ref="120048927" href="https://www.heute.at/s/aua-chaos-wiener-fahren-27-stunden-mit-flixbus-heim-120048927">Weiterlesen &gt;&gt;&gt;</a><a data-li-document-ref="120048847" href="https://www.heute.at/s/hat-keiner-gecheckt-fendrich-verraet-grosse-schummelei-120048847"></a>
    22.07.2024: AUA-Chaos! Wiener fahren 27 Stunden mit Flixbus heim. 200 Passagiere saßen in Nizza fest, weil AUA Flug stornierte. Urlauber hätten tagelang auf Ersatzflüge warten müssen – und nahmen den Flixbus! Weiterlesen >>>
    REUTERS

    Auf den Punkt gebracht

    • Ein 23-jähriger Motorradfahrer wurde bei einem Unfall in der Steiermark schwer verletzt und musste ins künstliche Koma versetzt werden
    • Er wurde mit einem Rettungshubschrauber ins UKH-Graz gebracht
    red
    Akt.