Biker bangt nach Unfall um seine Wirbelsäule

Dramatischer Verkehrsunfall im 20. Wiener Bezirk: Auf der Brigittenauer Lände krachten ein Auto und ein Motorrad ineinander, alle Beteiligten wurden verletzt. Beim Biker (34) besteht gar der Verdacht auf eine schwere Wirbelsäulenverletzung.

Der 34-jährige Motorradfahrer krachte am Donnerstag gegen 8 Uhr in ein Fahrzeug, das ebenfalls auf der Brigittenauer Lände unterwegs war. Der Aufprall war so heftig, dass auch die Autoinsassen ins Spital eingeliefert werden mussten.

Der Biker selbst wurde auf die Straße geschleudert und schwer verletzt. Er wurde mit Verdacht auf Wirbelsäulenschäden ins Lorenz-Böhler-Unfallkrankenhaus gebracht und behandelt.

Erst am Dienstag Abend kam es in Wien-Floridsdorf zu einem schweren Verkehrsunfall. Der Lenker eines dunklen BMW .

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen