Biker bei Crash 40 Meter durch die Luft geschleudert

Der Biker wurde bei dem Unfall schwer verletzt.
Der Biker wurde bei dem Unfall schwer verletzt.Matthias Lauber
Schwerst verletzt musste Dienstagabend ein Biker (24) ins Spital eingeliefert werden. Er war frontal gegen das Auto einer 17-Jährigen gekracht.

Gegen 20 Uhr am Abend war der Welser (24) mit seinem Motorrad auf der Wiener Straße (B1) in Fahrtrichtung Lambach (Bez. Wels-Land) unterwegs. Laut Aussagen mehrerer Zeugen überholte der 24-Jährige trotz Überholverbot mehrere vor ihm fahrende Autos.

Das letzte dann unmittelbar vor der Kreuzung mit der Nelkenstraße. Augenblicke danach ereignete sich der schreckliche Unfall. Eine 17-jährige Fahrschülerin (ihre Mama saß auf dem Beifahrersitz) aus dem Bezirk Wels-Land bog genau in dem Moment auf die B1 ein. Der Biker konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen.

Es kam zu einem Zusammenstoß. Und dieser war laut Polizei dermaßen heftig, dass der Motorradfahrer 40 Meter weit in ein angrenzendes Waldstück geschleudert wurde. Sanitäter und ein Notarztteam versorgten den schwer Verletzten an der Unfallstelle, ehe er ins Spital nach Wels gebracht wurde.

Auch die Fahranfängerin und ihre Mutter trugen Verletzungen davon, erlitten zudem einen Schock. Auch sie mussten ins Welser Klinikum. An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Wienerstraße war im Bereich der Unfallstelle rund eineinhalb Stunden für den Verkehr gesperrt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mip Time| Akt:
UnfallFeuerwehrPolizeiMotorradGunskirchen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen